Um eine Nasenlänge voraus

Die neuesten Herrenparfums setzen auf unerwartete, energetisierende Ingredienzen und starke, maskuline Signaturen.

Diese Saison widmen sich die Duftlancierungen spannenden Gegensätzen: Männlichkeit und Poesie, Naturverbundenheit und Urbanität, Sportlichkeit und Eleganz, Innovation & Tradition. Moschus, Zedernholz, Amber und Leder verkörpern seit jeher das Bild des klassischen Mannes und stehen heute mehr denn je wieder hoch im Kurs. Jedoch werden diese altbewährten, kostbaren Essenzen gekonnt mit neuartigen Noten wie Treibholz, Harztönen oder aquatischen Nuancen kombiniert. Zitrus- und Ingwernoten verleihen den aktuellen Kreationen zudem prickelnde moderne Frische und Leichtigkeit, abgerundet durch mediterrane Gewürzen, die sowohl männlichen als auch weiblichen Nasen schmeicheln. Das Ergebnis: Außerordentliche Duftkompositionen, die Männer lieben und Frauen höchst anziehend finden.

 

GUCCI GUILTY COLOGNE

 

GUCCI GUILTY COLOGNE, der neue Herrenduft, ist eine Neuinterpretation dieses traditionellen italienischen Colognes, verbunden mit dem intensiven Charakter einer unerwarteten holzigen Basisnote aus Patschuli, Zedernholz und weißem Moschus. In der Kopfnote verleiht kalabrische Bergamotte den maskulinen Rosmarin- und Wacholderbeeren-Essenzen des Eau de Toilette ein helles Strahlen, das in Zypresse, Harztöne sowie florale Heliotropin- und Veilchennoten mündet.

 

 

Der elegante holzige Duft BOSS BOTTLED ist so vielfältig wie der Mann, der ihn trägt. Stunde um Stunde entfaltet sich der Duft, der den Mann von heute durch den Tag begleitet und inspiriert. So ist der erfolgreiche Klassiker BOSS BOTTELD noch immer zeitgemäß und unentbehrlich.

HUGO BOSS BOTTLED
TRUSSARDI RIFLESSO BLUE VIBE

 

Absolut elegant und warm definiert sich RIFLESSO BLUE VIBE mit einer extravaganten Kopfnote aus kraftvollem Rum-Akkord und der zitrisch-spritzigen Yuzu-Frucht, gefolgt von einer ausdrucksstarken Herznote aus Geranie, nussigen Aromen und Wermut. Warme Akkorde aus italienischem Leder, Amber und holzigem Tabak runden den energetisierenden Duft sanft ab.

 

 

Inspirationsquelle und Namensgeber für den Duft DRIFTWOOD war der englische Ausdruck für Treibholz, schließlich setzt der olfaktorische Begleiter auf das Flair von Meeresbrise. Interpretiert wurde dies in dem Eau de Toilette mit einer Kopfnote aus Bergamotte und Ingwer mit Zedernholz, die in dem Geruch von Sonne münden. Die warmen Noten von Sandelholz, Tonkabohne und Moschus lassen den Duft in der Basis vibrieren, ähnlich dem funkelnden Licht auf einer Wasseroberfläche.

LYRIQUE PARFUMS DRIFTWOOD

Check Also

Ha(a)rmonie – Parfümerien mit Persönlichkeit

Jung, fröhlich, unbeschwert!

Parfums sind Ausdruck der Persönlichkeit, abgestimmt auf die spontane Laune, das Styling und die olfaktorischen …